Was tun in Nordfriesland?

Urlaub an der Westküste

 

Hallig Hoge Husum Seebüll Sylt Tønder Haithabu bei Schleswig Tolk bei Schleswig Helgoland
Sie machen Urlaub in unserem Ferienhaus in Nordfriesland und wissen nicht so recht wohin? Erkunden Sie doch einmal den Norden, besuchen Sie Theodor Storms ‘graue Stadt am grauen Meer’, den Wohnsitz des Malers Emil Nolde oder eine Hallig. Sie finden alle diese Informationen auch in der Hausmappe der Ferienwohnung.

Hier ein paar Tipps und eine grobe Karte. Wenn Sie auf der Karte die rot markierten Orte anklicken, kommen Sie direkt zu den Beschreibungen.

(Alle Angaben, insbesondere die Öffnungszeiten, sind ohne Gewähr)

Karte Nordfriesland

 

Haithabu

  Karte

Ein Ausflug zu den Wikingern
Am Haddebyer Noor 5
24866 Busdorf

April – Okt.: tägl. 9–17h

Nov. – März: Di.–So. 10–16h
(Wikingerhäuser geschlossen)

Website des Wikinger-Museums

Das Wikinger Museum Haithabu in der Nähe der Ausgrabungsstätte ist der Archäologie und Geschichte der Siedlung Haithabu gewidmet. Im 10. Jahrhundert erreichte Haithabu seine Blütezeit und war mit mindestens 1500 Einwohnern der bedeutendste Handelsplatz für den westlichen Ostseeraum.

Obwohl ein neun Meter hoher Wall mit Palisade die Handelsstadt umgab, wurde sie im Jahr 1050 in einer Schlacht zwischen Harald Hardrada von Norwegen und Sweyn II. zerstört, anschließend teilweise wieder aufgebaut, doch schon 16 Jahre später nach einer weiteren Plünderung durch die Westslawen endgültig aufgegeben.

 

Hallig Hooge

  Karte

Kirchwarft mit Halligkirche / Königspesel / Halligmuseum / Sturmflutkino

Website von Hooge

 

Tagesausflug mit der Fähre von Schlüttsiel (nordwestlich von Bredstedt) zur Hallig Hooge. Dazu gibt es hier einen Ausflugsbericht.
Helgoland

  Karte

Helgoland

Website von Helgoland
Fähren Büsum-Helgoland
Fähre Nordstrand-Helgoland

 

Tagesausflug mit der Fähre zum ‘Roten Felsen im Meer’. Von den Oster- bis zu den Herbstferien geht es in 2,5 Stunden täglich ab Büsum auf die Insel, wobei vor dem Hafen ausgebootet wird. Darüber hinaus fährt von Mai bis Ende Oktober montags die Adler Express ab Nordstrand via Amrum und Sylt nach Helgoland, wobei die Fähre im Hafen anlegt, das Ausbooten also entfällt. Es kostet mehr, doch vielleicht macht die Möglichkeit des zollfreien Einfkaufens für den einen oder anderen den hohen Fahrpreis ein wenig wett.
Husum

  Karte

Die graue Stadt am grauen Meer

15.03. bis 31.10. Mo.–Sa. 14.30h

Website der Stadt

Stadtführung, Dauer ca. 1,5 Std. Mindest-Teilnehmerzahl sechs Personen. Neben dieser ‘Standardführung’ ist vom 15.05. bis 31.09. dienstags und donnerstags sowie an den ersten Sonnabenden von Juni bis Oktober eine Stadtrundfahrt in einem historischen Postbus möglich. Vom 15. März bis zum 3. Mai sowie vom 6. September bis zum 20. Dezember geht es dienstags ab 20 Uhr mit einem Nachtwächter auf einen nächtlichen Streifzug durch die Stadt.

Alljährlich im März (s. unter Events) wird mit einem verkaufsoffenen Sonntag das Krokusblütenfest gefeiert.

  Hafenmarkt am Binnenhafen

Mitte März bis Mitte September:
3. Sonntag im Monat, 9–18h

Website des Hafenmarkts
Nach dem Ertönen der Schiffsglocke auf der MS Nordertor um 9 Uhr geht es auf dem traditionellen Hafenmarkt in Husum los. Friesisches Markt-Getümmel mit Fischer-Klönschnack und witzigen Sprüchen der Händler geben dem Fischmarkt sein Flair. Ein Rahmenprogramm mit Shanty-Musik rundet das Ganze ab.

Für Matjes-Liebhaber finden hier im Juli (s. unter Events) die Matjes-Tage statt.

  Schloss vor Husum

März bis Oktober:
tägl. außer Mo. 11–17h

November bis Februar:
Sa. und So. 11–17h

Website des Schlosses
Besichtigung des einzigen Schlosses an der schleswig-holsteinischen Westküste, Führungen nach Voranmeldung möglich (auch in historischen Kostümen). Nach der Besichtigung lässt sich im Schlosscafé im Innenhof des Schlosses, preiswert und gut speisen. Die Auszubildenden, die hier arbeiten, sind hörgeschädigte junge Menschen sowie Rehabilitanden mit Lernbehinderungen oder leichteren körperlichen Handicaps.

Sehr schön, aber nicht unbedingt preiswert ist Jacqueline’s Teestube im Schlossgang (Fußweg vom Markt zum Schloss).

  Theodor Storm Haus,
Wasserreihe 31

April – Okt.: Di.–Fr. 10–17h,
Sa. 11–17h, So. u. Mo. 14–17h

Nov. – März: Di., Do., Sa. 14–17h

Website der Stormgesellschaft

Das Storm-Haus, Wasserreihe 31, ist das Haus, das der Dichter von 1866–1880 bewohnt hat. Es ist ein altes Husumer Kaufmannshaus mit 14 Zimmern und stammt aus dem Jahre 1730. Das Treppenhaus, die Flure, Decken und Türen sind original aus dieser bzw. der Stormzeit erhalten.

Zu sehen sind: Hof und Garten / das Treppenhaus im Stil eines Alt-Husumer Bürgerhauses / das Wohnzimmer des Dichters / die Landvogtei / das Poetenstübchen, in dem Storm über 20 Novellen, u.a. ‘Pole Poppenspäler’ und ‘Aquis submersus’, geschrieben hat / Storm-Ausstellungen.

  Schifffahrtsmuseum NF

Täglich 10–17h

Jeder 4. Sonntag im Monat freier Eintritt mit einer besonderen Attraktion!

Website des Museums

Das direkt am Husumer Binnenhafen gelegene Schifffahrtsmuseum Nordfriesland wurde erst vor kurzem durch eine moderne Bootshalle erweitert. Wirtschafts- und Sozialgeschichte der nordfriesischen Seefahrer und ihrer Familien, der Schiffbau (auch die heute noch in Husum arbeitenden Fischerei- und Werftbetriebe), der historische Walfang und weitere Aspekte der Seefahrt werden dargestellt.

Zu den besonderen Ausstellungsstücken gehören das Heckschiff einer Eiderschnigge, das in Zucker konservierte Wrack eines niederländischen Lastenseglers aus der Zeit um 1600 sowie zahlreiche Modelle von Walfangschiffen, Kuttern und Inselfähren. Im Hof des Gebäudes befinden sich Original-Bauteile von Schiffen und andere größere Gegenstände aus dem schiffbaulichen und maritimen Bereich.

  NordseeMuseum Husum – Nissenhaus

16.09. bis 15.06.: Di.–So.
von 11–17h

16.06. bis 15.09.: tägl. von 10–17h

Website des Nissenhaus

Der Deutsch-Amerikaner Ludwig Nissen (1855-1924) stiftete das Museum 1924 der Stadt Husum. Es soll den Besuchern ermöglichen, sich mit der Kultur und den Besonderheiten der Küsten-Landschaft auseinander zu setzen, um so ein umfassendes Bild der Region zu erhalten.

Das Angebot reicht von Kunst- und Gemälde-Sammlungen bis hin zu Themen wie Volkskunde, Küstengeologie, Deichbau und Küstenschutz in Nordfriesland.

  Poppenspäler Museum
Im Schloss vor Husum

März bis Okt.: Di.–So. 11–17h
Nov. bis Feb.: Sa./So. 11–17h

Poppenspälers Website

Das Museum bietet einen einzigartigen Einblick in die Welt des Puppentheaters. Theatergruppen, Märchen-Figuren und wertvolle Einzelfiguren aus aller Welt werden gezeigt. Requisiten, Andenken und Kuriositäten ergänzen die Ausstellung. Zum Selbstspielen stehen Handpuppen, Marionetten- und Papiertheater bereit.

Alljährlich im September (s. unter Events) finden in Husum die Pole-Poppenspäler-Tage statt.

  Ostenfelder Bauernhaus,
Nordhusumer Str. 13

April bis Okt.: Mi.–So. 12–17.00h

Website des Bauernhauses
Das Ostenfelder Bauernhaus, ein aus dem 15 km östlich von Husum gelegenen Ort stammendes niederdeutsches Fachhallenhaus, ist das älteste deutsche Freilichtmuseum. Es wurde 1899 nach Husum verbracht.

Im Kern stammt das Gebäude aus der Zeit vor 1600. Es ist ausgestattet mit einem urtümlichen, schornsteinlosen Herd nebst zugehörigem Hausrat und sämtlichen bäuerlichen Gerätschaften. Die 1789 angebaute ‘Döns’ (Wohnstube) mit ihrer geschnitzten Alkovenwand und der repräsentative ‘Pesel’ (Festraum) mit dem figurenreichen Abendmahlschrank von 1642 zeugen vom Wohlstand und der Kultur der Bauernfamilien im alten Kirchspiel Ostenfeld.

  Weihnachtshaus – Museum und historischer Laden,
Westerende 46

Tägl. 11–17h

Website des Weihnachtshauses
In unmittelbarer Nähe zum Verlagshaus im Zentrum Husums eröffnete im Herbst 2008 das Husumer Weihnachtshaus. Im Ambiente eines gründerzeitlichen Kulturdenkmals zeigt es eine der umfangreichsten Sammlungen zum Thema Weihnachten vom Biedermeier bis heute.

Der kleine historische Laden aus dem Jahr 1890 lädt zum Stöbern, Entdecken und Shoppen ein.

  Husums Brauhaus,
Neustadt 60–68

Sommer: Tägl. 15 Uhr bis Schluss
Winter: Mo.–Sa. 17 Uhr bis Schluss

Website des Brauhauses
Für Abwechselung ist gesorgt, denn bis zu 16 Biersorten kreiert Braumeister Jens Nachtwein jährlich in Husums Brauhaus. Dienstags und Freitags jeweils ab 17 Uhr gibt es eine Führung, sofern sich mindestens fünf Interessenten dafür finden. An jedem 3. Dienstag im Monat um jeweils 18.30 Uhr können Sie mit ihm am Braumeister-Stammtisch fachsimpeln, wobei das erste Bier auf Kosten des Hauses geht.
  Gasthof Dragseth
Website des Gasthofs
Der 1584 gegründete Gasthof gegenüber dem Rathaus und neben dem Schifffahrtsmuseum am Binnenhafen ist der älteste der Stadt. Mehr als zwei Jahrhunderte lang diente er als Ausspann-Wirtschaft für die Bauern und Viehändler aus dem Umland.

 

Seebüll

  Karte

Emil Nolde Haus

28. März bis 30. Nov. 2015 tägl. von 10 bis 18h geöffnet

Café: Die jungen Menschen, die Sie im Service oder in der Küche bedienen, sind hör- und sinngeschädigte Auszubildende

Website der Nolde-Stiftung

Das heutige Museum war einst Emil Noldes Wohnhaus. 1927 hat es der Künstler entworfen. Burgartig mit schmalen Fenstern und einem flachem Dach erhebt sich das Gebäude aus der Landschaft.

Die original möblierten Wohnräume im Erdgeschoss sind von außen einzusehen und folgen in ihrer Ausrichtung dem Lauf der Sonne. Zu Noldes Lebzeiten bot jedes Fenster einen herrlichen Blick in den Garten. Im Erdgeschoss befand sich Noldes Atelier. Heute werden hier seine religiösen Bilder ausgestellt. Direkt über dem Atelier liegt der Bildersaal. Die ehemaligen Wohnräume in der ersten Etage sind zu Kabinetten für Noldes graphische Arbeiten umgebaut worden.

Der Garten und große Teile seiner Bepflanzung zeigen sich noch heute wie zu Noldes Lebzeiten. Als Gestaltungsprinzip legte Nolde seinem Garten die Initialen A und E (für Ada und Emil) zugrunde. Die Wege durch den Blumengarten oberhalb des Teiches zeichnen diese beiden Buchstaben nach. Vor den Stauden sitzend fertigte Nolde in seinem Garten zahlreiche Blumenaquarelle.

 

Sylt

  Karte

Ein Besuch der größten nordfriesischen Insel Es fährt ein Zug nach Westerland ... das seit Jahresbeginn 2009 keine eigenständige Stadt mehr ist, sondern Ortsteil der neuen Gemeinde Sylt. Eine Gruppen-Tageskarte ab Bahnhof Tönning lohnt sich bereits für zwei Personen, in Husum heißt es einmal umsteigen. Uns hat Westerland nicht sonderlich gefallen, doch das ist, wie so vieles, Geschmacksache.

 

Tolk

  Karte

Familien-Freizeitpark Tolk
Tolk-Schau 1
24894 Tolk

April bis Oktober, Öffnungstage s. Website oder Tel. 04622-922

Website des Erlebnispark

Der aus einem Märchenwald entstandene Freizeitpark bei Schleswig bietet heute auf einer Fläche von etwa 30 Hektar neben Spielplätzen, Fahrgeschäften, einem Streichelzoo und rekonstruierten Dinosauriern u.a. ein Feldbahn-Museum (15 Lokomotiven, 70 Loren), eine historische Dampflok der Bundesbahn mit zwei Eilzugwagen, eine Parkeisenbahn der Spurweite 600 mm mit zwei Dampfloks und eine Miniaturstadt des mittelalterlichen Schleswigs.

 

Tønder

  Karte

Tagesausflug über die Grenze nach Dänemark Tønder, eine der älteste Städte zwischen Nord- und Ostsee, ist eine hübsche Stadt und gehörte bis 1920 als Kreisstadt für das nördliche Nordfriesland zum Deutschen Reich. Ein Erlebnis für sich ist Det gamle Apotek, die alte Apotheke in der Østergade 1. Eine Verkaufsausstellung sondergleichen über drei Etagen, und im Keller hat das ganze Jahr über der Weihnachtsmarkt geöffnet. Doch ist die maritime Abteilung im ersten Stock nicht weniger verlockend

Ein kultureller Höhepunkt ist das alljährlich am letzten Wochenende im August stattfindende internationale Folk-Festival, das größte seiner Art in Europa.

Für Radtouren und Wanderungen empfehlen wir die Kompass Wander- und Radkarte Husum / St. Peter-Ording, zu der ein 44-seitiges Heft mit der Beschreibung der Orte sowie Wander- und Radtouren gehört. Sie finden sie auch in der Bibliothek unserer Ferienwohnung in Tönning.

top down


Urlaub im Ferienhaus ‘Uns Huus’ in Nordfriesland. Letzte Überarbeitung: 20.04.16, © Jürgen Kullmann.