Fotoimpressionen

Mit Theodor Storm durch Husum

<      >
Storm-Wohnhaus Wasserreihe, © 2014 Juergen Kullmann

Nach dem Tod seiner ersten Frau Constanze heiratete Storm die 38-jährige Dorothea Jensen, die er bereits kurz nach seiner ersten Hochzeit kennen gelernt hatte, und zog mit ihr in das Haus Wasserreihe 31, das inzwischen das Storm-Museum ist. Zunächst war hier auch die Landvogtei eingerichtet, der Storm als Landvogt vorstand, bis im Rahmen der preußischen Kommunalreform Verwaltung und Justiz ämtermäßig getrennt wurden und Storm bei verminderten Bezügen Amtsrichter wurde. Worauf er sich gezwungen sah, das Erdgeschoss aus finanziellen Gründen zu vermieten.

Wenn man im Obergeschoss in seinem ‘Poetenstübchen steht’, in das mit seinen dunkelroten Wänden, dunklem Deckengebälk und dunklem Mobiliar nur wenig Licht durch das kleine Fenster fällt, versteht man, warum seine Geschichten oft etwas düster-melancholisch sind.


Ferienhaus Uns Huus in Tönning — Mit Theodor Storm durch Husum
Foto © 2014 Jürgen Kullmann