Bücher von der Küste

Nicht nur für Kinder

<     >

Falls im stationären oder Online-Buchhandel vergriffen sind die meisten der hier
vorgestellten Bücher antiquarisch bei zvab.com erhältlich

 
Norddeutsche Bücher für Kinder: Meerjungfrauen

Ian Andrew und Dugald A. Steer

Die abenteuerliche Welt der Piraten

Ins Deutsche übersetzt von Cornelia Panzacchi
Verlag arsEdition, München 2007

ISBN 978-3-7607-2625-0

Heute ließ ich Segel setzen. Mein Auftrag lautet,
Isabella Drummond
zu finden und gefangen zu nehmen,
eine gefährliche Piratenführerin und
Schrecken aller, die ihr je begegneten.

Ein spannendes Lese- und Entdecker-Abenteuer für Fans von Piraten und Piratinnen, denn die Damen unter den Freibeutern waren mitunter gefährlicher als ihre männliche Kollegen, wie die obigen Zeilen aus dem Logbuch von Kapitän William Lubber vom 13. September 1723 zeigen.

Ein großformatiges Buch in alter Lederoptik mit einem eingearbeiteten Kompass auf dem Einband, in dem es auf jeder Seite etwas Neues zu entdecken gibt: aufklappbare Karten und Broschüren, versiegelte Briefe, alte Zeitungsauschnitte, historische Schriftstücke, wertvolle Goldsäckchen, Kapitän Lubbers Vermächtnis mit Teilen einer Schatzkarte – den fehlenden Teil findet man anderen Ortes in diesem Buch – und vieles mehr. Von den jungen Feriengästen in uns Huus wurde es zum beliebtesten Buch der Hausbibliothek erkoren.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Wikinger

Arnold Bekker

Überfall auf das Drachenschiff

Ein Mitratekrimi aus der Wikingerzeit
160 Seiten, Br, 13,7 × 19,3 cm
DTV-Verlag, München 2008

ISBN 978-3-423-71292-7

Wir schreiben das Jahr 1000 n.Chr. In ihrer größten deutschen Niederlassung in Haithabu bei Schleswig ist das Oberhaupt der Wikinger gestorben und soll nach alter Sitte mitsamt einem großen Schatz auf einem Totenschiff die letzte Ruhe finden. Doch über Nacht verschwindet das Schiff mit dem Schatz. Als sein Nachfolger Wulfhir in den Verdacht gerät, die Totengaben gestohlen zu haben, machen sich seine Kinder Sven und Solveig mit ihrem neuen Freund Gunnar daran, die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen.

Ein Tipp für alle Nachwuchs-Wikinger, die in der Region Urlaub machen: Vor dem Lesen das Freilicht-Wikingermuseum in Haithabu besuchen, dann kann man sich das alles noch viel besser vorstellen.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Meerjungfrauen

Ari Berk

Geheimnisvolle Welt der
Meerjungfrauen

Ins Deutsche übersetzt von Ute Löwenberg
Verlag arsEdition, München 2009

ISBN 978-3-7607-4483-4

Von unter einem Felsen tauchte sie plötzlich auf.
Und schwamm behände weiter.
Verharrte in den Wellen dann
und rief und sang
und streckt die Hand nach ihm.

Schon lange erforscht der Orden des Goldenen Federkiels das Wesen des Meervolkes. Misstrauisch gegenüber den Menschen, sind Meerleute in allen Gewässern der Welt anzutreffen, doch enden Begegnungen mit ihnen meist im sofortigem Abtauchen. Zudem sind die Beziehungen zwischen ihnen und den Menschen durch die Verschmutzung und Überfischung der Meere mittlerweile recht angespannt. Am besten zu finden sind Meerleute in flachen und fischreichen Gewässern, zwischen den Felsen, welche die Ebbe zurücklässt, oder auf vom Mondlicht überfluteten Sandbänken.

Der Orden hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ehemals guten Beziehungen zwischen Meerleuten und Menschen wiederherzustellen, und mit diesem Buch in informativen, mit vielen Zeichnungen illustrierten Texten seine Forschungsergebnisse über das Wesen des Meervolks veröffentlicht. In kleinen, aufblätterbaren Broschüren innerhalb des Buches lassen sich ergänzende Informationen entdecken, geheime Hinweise verstecken sich hinter Klappen und doppelten Seiten, und es gibt Zeichnungen von Fundstücken und Landkarten. Das Buch richtet sich an Leser zwischen 9 und 99 Jahren.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Karin Buchholz, Kleiner Leuchtturm

Karin Buchholz

Der kleine Leuchtturm

Eine fast wahre Geschichte
22 × 16 cm, 116 Seiten
Gebunden, mit Bildern der Autorin
BoD Books, Norderstedt 2016

ISBN 978-3-7412-6581-5

Der kleine Leuchtturm sah sich um. Er stand noch nicht lange hier, und jeden Morgen, wenn die Sonne aufging, blinzelte er über das Wasser zu ihr hinüber. Sie machte, dass das Wasser so wunderschön funkelte, und dieses Funkeln tanzte dann auf seinen Mauern und kitzelte ihn immer ein kleines bisschen. Das fühlte sich gut an …

So beginnt die Geschichte vom kleinen Leuchtturm und seinen beiden Freunden, dem Leuchtturmwärter Herrn Petersen und einer Möwe namens Fiete, und ihrem Abenteuer im Sturmgebruus, das eines Tages übers Land zieht. Eine Geschichte zum Vor- und Selberlesen für alle Kinder von 4 bis 94 Jahren.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Millie an der Nordsee

Dagmar Chidolue

Millie an der Nordsee

176 Seiten, geb.
Mit Illustraitonen von Gitte Spee
Cecilie Dressler Verlag, Hamburg 2011

ISBN 978-3-7915-0410-0

Nach London, Paris, Ägypten, Mallorca, New York und Moskau macht die siebenjährige Millie eine Reise zu den Nordfiesen an der Mordsee, da oben, wo Deutschland zu Ende ist und das Meer – was Millie stark anzweifelt – manchmal abhauen und wiederkommen soll. Es heißt Nordfriesen und Nordsee, korrigiert ihre Mutter. Egal, Millie ist zwar schon ganz, ganz viel und machmal auch ganz, ganz weit verreist, aber an der Mordsee ist sie noch nicht gewesen. Das mit diesem komischen Meer würde sie schon sehr interessieren. Mama und Papa haben noch ein paar Tage Urlaub, und so geht es dann los.

“Hopping” wollen sie machen, von Ort zu Ort und Insel zu Insel hüpfen. Die Seehund-Station von Friedrichskoog besuchen sie zu Millies Leidwesen nicht, statt dessen gibt es eine Fahrt zu den Seehundbänken, nachdem sie in Büsum dem Blanken Hans Aug in Aug begegnet sind. Später besichtigen sie in Tönning einen Pottwal, der aber schon tot ist, und in den Aquarien des Multimar-Wattforums lebende Fischstäbchen in echt. In St. Peter-Ording wird eine Sandburg gebaut, auf Amrum eine Wanderung durchs Watt gemacht, und, und, und ... Millie ist völlig aus dem Häuschen. Was für ein toller Urlaub an der MordNordsee! Und was man dabei alles so lernt!

top

Irland Kinderbücher: Shaun das Schaf

Christoph Maria Herbst als

Shaun das Schaf

Acht Hörspiele auf 2 CDs, 141 Min.
Hörverlag GmbH, München 2012

ISBN 978-3-86717-857-0

Shaun, das Schaf mit dem schaf-sinnigen Verstand, lebt auf einem chaotischen englischen Bauernhof und ist auch bei seinen nordfriesischen Artgenossen Kult. Einfallsreich und für jeden Spaß zu haben, hat Shaun seinen eigenen Kopf, der ihn aus jeder noch so kuriosen Patsche herausführt und in eine neue hineinbringt. Acht seiner Abenteuer stellt Shaun das Schaf hier als Hörspiele vor – und belehrt alle, die da meinen die bekannte Fernsehserie in eine Hörform zu bringen ginge nicht, eines Besseren. Dabei hilft ihm als Sprecher Christoph Maria Herbst, denn keiner määäht so gut wie er.

Die Kassette mit den beiden CDs umfasst die folgenden Geschichten: Badetag, Zirkus um Timmy, Spuren im Beton, Abrakadabra, Abspecken mit Shaun, Gemüsefußball, Das kleine Horrorschaf und Der Außerirdische. Und natürlich auch die beiden Songs Shaun das Schaf und Shaun das Schaf ist wieder da.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Geheimer Garten

Frances Hodgson Burnett

Der Geheime Garten

Erstveröffentlichung: 1909 (The Secret Garden)
222 Seiten, Fadenheftung
Aus dem Engl. von Friedl Hömke
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2006

ISBN 978-3-8369-5118-0

Ein Besuch des gleichfalls etwas versteckten Hochdorfer Gartens bei Tating brachte mir diesen mehr als 100 Jahre alten Kinderbuch-Klassiker in Erinnerung, der hier in einer wunderschönen Ausgabe vorliegt.

Mary Lennox, ungewolltes und zugleich einsames und verwöhntes Kind eines englischen Kolonialbeamtenpaars in Indien, wird nach dem Tod ihrer Eltern zu ihrem etwas seltsamen Onkel nach England geschickt. Ein Geheimnis scheint über dem düsteren Herrenhaus in den Mooren von Yorkshire zu liegen, in dem sie in manchen Nächten Schreie zu hören glaubt und das sie zu erkunden beginnt. An einem sonnigen Morgen stößt sie in der Umgebung des Hauses auf eine hohe, von Efeu berankte Mauer, dahinter, so verrät ihr ein alter Mann, ein Garten, den seit zehn Jahren niemand mehr betreten durfte ...

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Miriam Koch, Fiete Anders

Miriam Koch

Fiete Anders

40 Seiten, geb.
Längsformat, 31 × 12 cm
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2010

ISBN 978-3-8369-5287-3

Fiete ist ein Schaf, anders als alle anderen Schafe. Das kann man sehen. Er ist einsam, doch tief in seinem Herzen spürt er, dass es irgendwo einen Ort geben muss, wo ‘anders sein’ richtig ist. Von dieser Sehnsucht getrieben macht sich auf die Suche und gelangt nach manch einer Enttäuschung nach Nordfriesland. Er sieht einen Leuchtturm ...

Ein Buch über das Anderssein, in einem anderen Format als andere Bücher und mit nur wenig Text, denn es sprechen die Bilder. Für Kinder von 5 bis 7 Jahren, sagt der Verlag, doch hänge man hinter die zweite Ziffer noch (mindestens) eine 0.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Kari Köster-Lösche, Nis Puk

Kari Köster-Lösche

Stille Nacht, eisige Nacht

Eine Nis-Puk-Geschichte

124 Seiten, geb. mit Leseband
Verlag Rütten & Loening, 2002

ISBN 978-3-352-00589-3

Sturmfluten bedrohen in der Adventszeit des Jahres 1900 die Hallig Langeneß, alle Warften sind durch die tosende Nordsee vom Festland abgeschnitten. Dann beginnt es auch noch zu frieren. Die auf Sylt lebende Großmutter der Halligkinder macht sich Sorgen, kann Herr Ruprecht unter diesen Umständen ihren Enkeln in der Sylvesternacht die Geschenke bringen?

In ihrer Not wendet sich die Großmutter an Nis Puk, der seit knapp 300 Jahren die wichtige Aufgabe hat, auf dem Sylter Bauernhof nach dem Rechten zu sehen, eine Aufgabe, die ihn ganz und gar in Anspruch nimmt. Eigentlich hat er Besseres zu tun, zum Beispiel zu heiraten und Grütze zu essen, doch dann besinnt er sich und macht sich mit dem Ganter Martin (der eigentlich von der Sylter Bauernfamilie verspeist werden sollte) daran, auf seine eigene Art das Weihnachtsfest auf Langeneß zu retten.

Ein Buch nicht nur für Kinder. So findet der Leser immer wieder kleine Spitzen gegen die den Frauen zugewiesene Rolle oder das preußische Beamtentum, die sich auch auf die heutige Zeit übertragen lassen.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Kari Köster-Lösche, Weihnachtsgans

Kari Köster-Lösche

Alfons, die Weihnachtsgans

124 Seiten, geb. mit Leseband
Verlag Rütten & Loening, 2008

ISBN 978-3-352-00762-0

Gut hundert Jahre, nachdem Nis Puk in Stille Nacht, eisige Nacht auf Langeneß das Weihnachtsfest rettete, kann die Hallig wegen Schnee und Eis erneut nicht von Schiffen angelaufen werden. Nur Tore und sein Großvater, der Postschiffer, wagen mit einer Lore die Fahrt über den Damm, mit ihnen ein nervig-arroganter Reporter aus Süddeutschland, der einen Bericht über alte Halligbräuche verfassen will, und – das Allerwichtigste – der Festtagsschmaus, eine lebendige Weihnachtsgans. Kaum sehen sie die ersten Lichter der Hallig am Horizont, da verunglücken sie, und der Großvater wird schwer verletzt.

Tore weiß nicht, was er tun soll, ist auf sich allein gestellt. Von dem bornierten, viel zu dünn angezogenen, bibbernden Reporter ist keine Hilfe zu erwarten, aber da ist ja noch Alfons, die aufgeregte Weihnachtsgans, und sind da nicht auch noch die Pukken? Mit ihnen, beschließt Tore, wird er den Großvater und sich retten.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Astrid Lindgren, Tomte Tummetott

Astrid Lindgren

Tomte Tummetott

Erstveröffentlichung: 1986 (Tomten)
30 × 22 cm, 32 S., Bilder von Harald Wilsberg
Gebunden, Fadenheftung
Oetinger Verlag, Hamburg 2014

ISBN 978-3-7891-6130-8

Nachdem wir festgestellt hatten, dass unser Nis Puk mit einem Tomte Tummetott korrespondiert, blieb uns nichts anderes übrig, dieses Buch über seinen schwedischen Verwandten in unsere Bibliothek aufzunehmen. Tomte Tummetott ist mehrere hundert Jahre alt und wohnt auf einem Bauernhof in Schweden. Nie hat ihn ein Mensch gesehen, doch alle wissen, dass er dort wohnt, denn wenn sie am Morgen aufwachen, finden sie seine winzigen Fußspuren im Schnee. Er wacht über die Menschen und die Tiere und erzählt ihnen, dass bald der Frühling kommt.

Astrid Lindgrens kleine Geschichte ist ein Buch zum Vorlesen und Betrachten, mit wenig Text und ganzseitigen, wunderbaren Bildern von Harald Wilsberg.

top

Norddeutsche Bücher für Kinder: Boy Lornsen, Nis Puk in de Luk

Boy Lornsen

Nis Puk in de Luk

128 Seiten, geb.
Oetinger Verlag, 1985

ISBN 978-3-7891-1712-1

Als Hausgeister der Friesen leben die Pukken auf den Heu- oder Dachböden, sind aber schwer zu beobachten, da sie sich unsichtbar machen können. Jeder Puk hat einen besonderen Beruf: der Gemeindepuk kann gut Schreibmaschine schreiben und fotokopieren, der Bankpuk kennt sich mit Zahlen aus, der Meckerpuk hat an allem etwas zu meckern und der Oberpuk ruft alle 33 Jahre die ordenlichen Pukversammlungen ein.

Nis Puk zieht ausgerechnet in das Haus des Schriftsteller Adam Veilchen ein, das – wie er zufällig vom Gemeindepuk erfährt – der Bürgermeister abreißen lassen will. Sein schönes altes Haus abreißen, das darf nicht sein, und so beantragt Nis Puk beim Oberpuk die Einberufung einer außerordentlichen Pukversammlung ... Ein Nis-Puk-Buch für etwas jüngere Leser.

top

Bücher für Kinder: Katherine Scholes, Sams Wal

Katherine Scholes

Sams Wal

62 Seiten, Br.
Ravensburger Buchverlag, 1990/2011

ISBN 978-3-473-52039-8

„Hinter dem Kamm der weißen Düne tauchte ein Junge auf. Es war früh am Morgen, und die aufgehende Sonne warf kaum sichtbare Schatten über den Sand …“ So beginnt die Geschichte von Sam, der einen Zwerg-Pottwal am Strand findet. Aber wie kann er ihm ins Meer zurückhelfen? Für ihn allein ist das Tier zu schwer, und die Fischer würden es töten wollen um an sein Gebiss zu kommen, das als wertvolle Jagdtrophäe gilt.

Das Buch ist das erste Kinderbuch der 1954 in Tansania geborenen Autorin, machte sie auf einen Schlag berühmt, erhielt mehrere internationale Preise und stand 1990 auf der Auswahlliste des Deutschen Jugendbuchpreises.

top

Bücher für Kinder: Mats Wahl, Emma und Daniel

Mats Wahl

Emma und Daniel

152 Seiten, geb. mit Leinenrücken
Carl Hanser Verlag, 1997

ISBN 978-3-446-19081-8

Für etwas ältere Kinder und dauerhaft junge Erwachsene ein Buch aus dem Norden Europas, dem man wie dem Geheimen Garten zutrauen kann, auch in 100 Jahren noch gedruckt zu werden:

Der Fluss. Du kannst ihn hören, das Brausen. Die Birken. Der Wind zerrt am Laub, ein Ast schlägt gegen die Fensterscheibe. Jetzt bist du da, bei dem Mädchen mit den langen blonden Haaren und dem Mann mit den großen Händen. Das Mädchen ist etwa zwölf, der Mann ist ihr Vater. Sie hat rote Backen und Tränen in den Augen vor Zorn.

Die 12-jährige Emma, die sich in dunklen Stunden Schuld am Tod ihrer Mutter fühlt, hat sich auf den Sommer mit ihrem Vater in einem einsamen Anglercamp gefreut. Nur sie beide. Doch dann kommt die neue Freundin des Vaters – mit ihrem Sohn. Auch das noch! Und auch Daniel ist alles andere als begeistert, eine Woche ohne Strom für seinen Laptop in der schwedischen Wildnis zu verbringen, eine Wildnis, in der sich die beiden plötzlich allein gelassen finden. Zwei ungleiche Kinder und der Beginn einer Freundschaft.

top down

Andere Regale


Nicht nur für Kinder – Bücher aus Nordfriesland